Zeeland


Hallo meine Lieben,
lang ist's her, dass ich ein Lebenszeichen von mir gab. (Räusper) ...Ganze vier Wochen...ohohoh...schnell verging die Zeit und auch die Schulferien. Und nun hat uns hier in NRW der Alltag wieder. Noch nie kamen mir 6 Wochen Sommerferien so kurz vor. Geht Euch das auch so? Sicherlich werden sich manche gewundert haben, weshalb ich so lange nicht mehr gepostet hab. Und ich muss zugeben, dass ich dieses Blogpäuschen gerade ein bisschen gebraucht hab. Es kam so kurz vor Ferienbeginn einfach so viel auf mich zu - Job, Kinder und Schule, Haushalt...(aber wem sag ich das?)




Aber nun in voller Frische möchte ich Euch heute ein paar Bilder, Impressionen meines Sommerurlaubes zeigen. Nachdem wir uns lange den Kopf zerbrochen haben wo es dieses Jahr hingehen soll, fiel unsere Wahl auf ZEELAND, nachdem ich von einigen Bloggerinnen schon so oft davon gelesen und wunderhübsche Fotos davon gesehen habe.
Also Köfferchen gepackt (-nein, nicht dieser hier...der ist für Kindershootings-) und ab gings mit Kind und Kegel an die niederländische Nordseeküste. Genauer gesagt in die kleine Stadt DOMBURG, auf der Halbinsel Walcheren.




Domburg ist der älteste Badeort an der Küste von Walcheren. Die breiten feinen Sandstrände sind sehr sehr sauber und die Qualität des Badewassers ist überall sehr gut. Es war einfach herrlich sich mal wieder frische Meeresluft um die Nase wehen zu lassen.




Viel zu lange waren wir nicht mehr am Meer..., genauer gesagt seit unserem Auslandsaufenthalt in Kalifornien nicht mehr. Deshalb wurde es mal wieder Zeit. Auch die Kinder drängten und freuten sich über Strand, Wellen, Muscheln sammeln, Sand in den Schuhen und im Hotelzimmer (und allem was dazu gehört- LACH-).  Und Sonnenschein!!!  Gottseidank hatten wir Glück mit dem Wetter.





Mit am lustigsten fand ich die Vielzahl an Fahrrädern -kein Wunder man ist schließlich in Holland, schon klar- doch wie originell und bunt die Drahtesel hier z.T. aufgehübscht werden, fand ich einfach klasse. Ich hab noch nie im Leben so viele Fahrräder und Tandems fotografiert, wie in diesen Tagen.  Ich find des mit den Blumen geschmückte Radl einfach zu süß!




Wir sind kilometerweit Spaziergegangen, das ist so herrlich, ...das Rauschen der Wellen zu hören und den Sand unter den nackten Füssen zu spüren. Darauf freut man sich doch das ganze Jahr. Das besonders angenehme an diesen Stränden ist, dass sie trotz Hochsaison (noch) nicht zu überlaufen sind und man wirklich Ruhe hat. Das schätze ich an Urlaubsregionen einfach am meisten.




Bis Sonnenuntergang waren wir z.T. am Strand und haben nach besonders schönen Muscheln Ausschau gehalten. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie viele wir mit nach Hause nahmen. Also Deko Muscheln muss ich mein Leben lang keine mehr kaufen, das steht schon mal fest. Meine "Kleine" war nicht mehr zu bremsen.








Den Möwen zugucken. könnt ich stundenlang am Meer. Doch die sind ganz schön frech diese Vogerl. Wenn man nicht aufpasst und sich grad mal für einen Moment in die Wellen stürzt zum Abfrischen (zum richtigen Schwimmen ist die Nordsee dann doch nicht so sehr geeignet), ist sogleich das Kekstüterl auf dem Platz bzw. Stranddecke weggepickt. Tsss... so was!!!




Und hier nochmals eine zuckersüße Fahrradklingel. Genauso eine hätt ich gern. Schad, dass sich der Besitzer nicht blicken ließ, sonst hätt ich doch glatt gefragt, wo man so eine hübsche findet. ;-)




Im Nachbarort Vlissingen, eine ebenso wunderhübsche Hafenstadt, traf ich dann auf dieses zutrauliche Kätzchen, das mir ziemlich weit gefolgt ist. Ich hab schon gedacht, ich müsst se fast mit nach Hause nehmen. Sie wich mir nicht mehr von der Seite. Sie sieht meinem Kater Frodi fast zum Verwechseln ähnlich. Zu goldig...da bekam ich gleich Sehnsucht nach meinen beiden Fellnasen. Geht es Euch im Urlaub auch immer so, dass Ihr so oft an Eure Haustiere denkt, sofern ihr sie nicht mitnehmen könnt (obwohl man ja weiß, dass es ihnen zu Hause gut geht)?




In dieser Woche Zeeland habe ich so viele Bilder geknipst, dass ich noch gar nicht fertig bin alle auszusortieren. Wenn Ihr mögt, zeige ich Euch hin und wieder noch eine Bilderserie davon. Für mich ist es Entspannung pur mit meiner Kamera auf Entdeckungsreise zu gehen. Da kann ich vollkommen Abschalten und all den Alltagsstress hinter mir lassen.




Sodele ... nun schau ich mal was sich bei Euch in den letzten Wochen getan hat. Viele haben den Sommerurlaub bereits hinter sich -einige Bayern- vielleicht noch vor sich. Darum wünsche ich Euch noch eine schöne Zeit im August. Hoffentlich wird der September etwas wärmer und freundlicher. Einige Fotoshootings musste ich während der Regenphase verschieben. Nun kann ich nur auf baldige Sonne hoffen. Drückt mir die Daumen. ;-)





Ich wünsche Euch eine schöne Zeit, bleibts gsund
und bis bald, Eure