Ein morts Massel und a bissl was über mich

 
 
Hallo meine Lieben,
Wahnsinn das Wetter momentan, oder? Genießt Ihr es auch so in vollen Zügen? Ich könnte den ganzen langen Tag draußen verbringen, mir den Rücken wärmen lassen, spazieren gehen oder einfach nur nachsehen, was sich so in meinen Blumenbeeten tut. Und da tut sich schon einiges ;-)
 
Irgendwie ist man bei Sonnenschein v.a. nach dem Winter ein ganz anderer Mensch. Bei mir lädt sich die innere Batterie wie bei einem Solardach auf. Ich fühle mich frischer, lebenslustiger, unternehmungsfreudiger...ich finde irgendwie geht einem alles leichter von der Hand, wenn der Frühling im Anmarsch ist. Und der lässt sich jetzt nimmer aufhalten. :-)
 
Bei mir war in dieser Woche einiges los, denn ich hatte an dem Abend, als ich mein allererstes GiveAway gepostet habe ein unglaubliches Massel gehabt...ähm, Schwein bzw. GLÜCK gehabt meine ich natürlich (...für alle,denen Bayerisch nicht ganz so geläufig ist).
Meine Mama sagt ja immer, "alles was man gibt, bekommt man wieder". Also natürlich nicht auf gleicher Art und Weise,..aber das soll ja auch nur sprichwörtlich zu verstehen sein.
Lange Rede, kurzer Sinn...ICH HAB GEWONNEN!!!  Jawoll, das Glück war mir hold und zwar zum allerersten Mal in meinem Leben! Während meine Schwester ständig was gewonnen hat, ging ich meistens leer aus oder hab so dämliche Trostpreise gezogen, wie diese Fliegedinger aus Plastik, die man aufziehen und fliegen lassen kann. Danach war die runde Flugscheibe meistens irgendwo, also ausser Sicht und Reichweite.
 

 
 
 
Aber dieses Mal hatte ich wirklich einmal den Hauptpreis gezogen und zwar bei Peggys GiveAway von ihrem schönen Blog Stoebern de luxe und ihrem noch schöneren Dekoladen in Berlin.
Kann man das glauben? Ich nicht... ich konnte es ja noch nicht einmal realisieren als ich meinen Blognamen als Gewinner gelesen habe...ähm, Sterndal - Brigitte- wer? Nach gefühlten zwanzig Sekunden hab ich erst kappiert, dass ich damit ja gemeint bin. Boah, hab ich mich gefreut...gewonnen...und dann auch noch so schöne Sachen! Guckt mal selbst!
 
 


Lauter Dekokram, einer schöner als der andere. Bauernsilber, Fläschchen, Kerzen, Anhänger und sogar diese hübsche weisse Schale. Auf diesem Wege nochmals vielen Dank, liebe Peggy...ich freue mich riesig!!! Am meisten freue ich mich nun aufs Dekorieren mit diesen hübschen Accessoires.




Aber jetzt zu einem anderen Thema. Viele von Euch haben Dagis Aufruf Mitte Februar gehört, ein bisserl mehr von sich zu erzählen, zu der Person sozusagen, die hinter dem Blog steht.
Diese Idee fand ich super klasse und las bisher mit Begeisterung, all die Dinge die ihr über Euch preisgegeben habt. Auch wenn es nur Bruchteile Eures Charakters waren...so hat man doch einen kleinen persönlichen Einblick über die Person bzw. über den, der blogt, und das finde ich interessant und spannend.
Sodale, deswegen schließe ich mich hier und heute dieser Aktion an und erzähle Euch ein bisserl was über mich:
Hm...ist aber jetzt, irgendwie gar nicht mehr so einfach...
Was könnte ich Euch denn überhaupt erzählen??? Also, ich fang einfach mal an ;-)




Den allerersten Blog, den ich in meinem Leben gelesen habe war Anjas Gartenbuddelei .Ich kam aus Zufall auf ihren wundervollen Blog, nachdem ich nach der Lösung meines Buchbaumpilzproblems im Netz suchte. Ich scrollte und las und las. Ich glaube ich hab an nur einem Abend ihren gesamten Blog durchgelesen. Ich war fasziniert und infiziert zugleich. Ein Jahr hats gedauert, bis mein Schatzerl mir den Anstoß gab, selbst einen Blog ins Leben zu rufen.
Ich bin ein bayerisches Mädl, das es in den "hohen Norden" verschlagen hat. Naja, so weit nördlich auch wieder nicht (aber 500km ist schon ein Stück). Meine Heimat ist mir noch immer sehr wichtig und wird mir auch immer meine Heimat bleiben...zumindest im Herzen.
In den letzten 8 Jahren sind wir mit Kind und Kegel dreimal umgezogen. Unter anderem auch ins Ausland. Die Erfahrungen die wir damit machten, möchte ich nicht mehr missen, auch wenn ich unglaubliches Heimweh hatte, so war Kalifornien eine großartige Zeit, an die ich mich mein Leben lang erinnern werde.
Meine Lieblingszahl ist die 22. Wahrscheinlich weil sich diese in meinem Geburtsdatum verbirgt. Bei meinem Sohn und meinen beiden Katzen ist dies ebenso. ;-)
Ich bin reine Teetrinkerin. Kaffee mochte ich noch nie so besonders. Wenn ich mal einen trinke, dann Milch mit einem kleinen Schuss Kaffee, anstatt umgekehrt.
 



Eine gute Portion Humor ist mir bei einem Menschen besonders wichtig, der auch mal über sich selbst lachen kann und nicht ständig an anderen rumkritisiert. Mit Angebern und reinen Besserwissern kann ich nicht viel anfangen.
Ich geh unglaublich gerne in den Wald. In der Natur kann ich am besten nachdenken und die Seele baumeln lassen. Meistens sehe ich Zapfen, Beeren, Blüten etc. und schleppe es haufenweise als Dekomaterial nach Hause.
Ich bin stark kurzsichtig. Ohne Kontaktlinsen oder Brille würde ich überall dagegen laufen oder über meine beiden Katzen stolpern. Ich träume immer noch vom Augenlasern, bin aber nicht mutig genug um am Auge "operiert" zu werden.
Ich liebe die Gehörlosensprache! Nach meinem Studium habe ich mich dazu entschlossen, diese richtig zu erlernen und bin seitdem dieser Leidenschaft verfallen. Obwohl ich niemanden in meiner näheren Bekannt- oder Verwandtschaft kenne, der hörgeschädigt ist. Meine Tochter findet die Gebärdensprache ebenso toll und manchmal unterhalten wir uns lautlos am Tisch, was den Rest der Familie ärgert...weil sie nur schwer mitreden können.  ;-) Mein Lieblingsfilm ist seitdem "Jenseits der Stille"...wer ihn noch nicht kennt, bitte gucken!!!
 
Kreativität ist in meinem Leben ein wichtiger Teil. Ich muss mich auf irgendeine Art und Weise kreativ ausleben können, ob im Garten, beim Dekorieren oder beim Fotografieren. Dafür schlägt mein Herz seit meiner Kindheit. Meine liebste Beschäftigung war als kleines Kind das Zeichnen.
Mit einem Block und Farbstiften konnte man mir die größte Freude machen.
Ich mag keine Musicals, die momentan ja sehr beliebt sind. Das Gesinge und Gehopse sind nicht mein Fall. Da besuche ich lieber ein schönes Theaterstück.
Ich bin unglaublich verfroren. Währen mein Schatzerl schwitzt und sich die Kleider vom Leib reisst suche ich schon fieberhaft nach einer Wolldecke, die meist bis an die Nasenspitze reicht.
Den bayerischen Dialekt hört man bei mir dann am  meisten, wenn ich mich über etwas unglaublich ärgere...dann fluch ich schon mal wie ein Rohrspatz und zwar genauso, wie mir der Schnabel gewachsen ist.
Ich liebe Tiere und würde am liebsten alles,was mir im Tierheim begegnet mit nach Hause nehmen.
Bei Katzen bin ich besonders gefährdet. Wenn die mich mit ihren typischen Katzenblick angucken, ist es um mich geschehen.





Uuups...das war jetzt doch a bisserl mehr. So viel wollte ich ja eigentlich gar nicht schreiben, aber wenn man mal ganz bewusst über sich nachdenkt, fallen einem dann doch mehr Dinge ein, als man anfangs dachte.  Bevor ich mich aber für heute bei Euch verabschiede möchte ich Euch noch diese kleine Nettigkeit zeigen, die mir die liebe Nicole als kleinen Tausch für meine selfmade Grusskarten zugeschickt hat. Ein selbstgenähtes Haserl in einem wuuuunderschönen Stoff! Ist der nicht putzig der kleine Kerl? Endlich findet sich in meinem Haus auch einmal etwas Selbstgenähtes, wo ich doch so gar keinen Zugang zum Nähen finde (wieder eine Charaktereigenschaft von mir, die eigentlich weiter oben hingehört...). Ich glaube, ich habe schon meine Handarbeitslehrerin in der Grundschule zum Verzweifeln gebracht. (Liebe Fr. W. Ich kanns immer noch nicht gscheit!)
Diese hübschen frühlingshaften Servietten und die Teelichter waren auch noch mit dabei!
Mensch Nicole, wie hast du mich verwöhnt! Ein dickes Busserl nochmals dafür!




So für heute aber genug erzählt! Das nächste Mal müssts unbedingt bei mir reinschaun. Da zeige ich Euch ein paar Bilder von meinem kleinen Fotoshooting in (m)einem Dekoladen. Da springt bei mir jedes Mal das Herzal höher.




Bis dahin lassts Euch gut gehen! Wünsch Euch vorab schon mal ein schönes und erholsames WE.
Ich darf am Samstag wieder die "Schulbank" drücken...naja, nicht direkt aber mein Schatzerl hat mich einfach zu einem weiteren Fotokurs angemeldet, an dem ich aber sehr gerne teilnehme.




Bis bald,   Brigitte
 
PS (Zählts bitte nicht die Kommasetzungsfehler,
da werdets nimmer fertig!)

Himmlisches...

 
Himmlisches habe ich heute für Euch und für die Aktion
 "Heaven" bei der Raumfee.
Diese Bilder sind vorgestern bei unserem täglichen Spaziergang entstanden.
Ein ganz wundervoll angehender Abendhimmel zeigte sich uns
 mit herrlichem Ausblick.
 
 
 
 
 


Einen wunderschönen Abend wünsche ich Euch!
Ich bin mal gespannt, welche Himmelszenarien Ihr so alles
eingefangen und bei der Raumfee verlinkt habt. ;-)
 
Bis bald,
Euer Sterndal
 
 


And the winner is...

 
 
Hallo meine Lieben,
sicherlich wartet Ihr schon voller Ungeduld auf die Verkündigung
meines Give Away Gewinners???
Ich weiß ja wie das bei mir ist, wenn ich mal wo mitmache...
man ist irgendwie aufgeregt, aber im positiven Sinne.
Irgendwie ein bisserl wie in der Schule früher, als der Lehrer die
Klausuren zurückgab...nur daß es hier bei mir nur gute
Noten gibt, gottseidank, was? :-)
 
 


Deshalb will ich Euch auch gar nicht lange auf die Folter spannen.
Aber ein dickes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle erstmals an
Euch aussprechen!
Es haben doch tatsächlich knapp 160 Teilnehmerinnen bei dieser Verlosung mitgemacht!
Ja, Ihr habt richtig gelesen!
Einhundert sechzig nochmals in Worten!!!
Wahnsinn, damit hätt ich nun wirklich nicht gerechnet!
Aber da ich ja weiß, dass Ihr nun mal alle auf schöne Deko steht und viele von Euch
Green Gate Liebhaber sind, ist es doch kein Wunder.
So, nun aber zur Gewinnerverkündung:
Ich hätte am liebsten jeden von Euch beschenkt,
aber da dies leider nicht möglich ist, muss ich mich hier eben an die
Spielregeln halten und kann den Hauptpreis eben nur an einen vergeben.




 
Meine Tochter war schon den ganzen Tag voller Aufregung
und freute sich auf den Moment, wenn das erste Los aus dem großen Lostopf
gezogen werden sollte.
Ja, und dann stand es fest:
"Guck mal Mama, wer da gewonnen hat...
ein DEKOHERZAL IN DEN BERGEN !"
 
Ja, liebe Birgit,
dich hat mein Töchterle unter knapp 160 Losen aus dem Pott gezogen!
Ich freue mich sehr für Dich!
Bitte email mir doch Deine Adresse, damit das Gewinnerpaket
so schnell wie möglich in die Berge reisen kann!
 


 
Die GreenGate Kataloge gehen an:
Diana vom "Hasenhäuschen"
sowie an
Barbara Melmer

Bitte schreibt mir doch auch Eure Adressen, dann bekommt Ihr
die Trostpreis-Kataloge ebenfalls ganz schnell von mir zugeschickt.
 




 
Alle anderen Teilnehmerinnen bitte ich nicht allzu traurig zu sein,
ich mache bestimmt wieder ein GiveAway für Euch
bei dem ich etwas Schönes für Euch aussuche!
Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Wochenende,
machts Euch gemütlich und genießt den Vorfrühling!
Bis bald, Euer Sterndal
 
 



Gut Ding braucht Weile



 Hallo meine Lieben,
seid Ihr auch schon so in Frühlinglaune?
Mich kann jetzt nix mehr bremsen seitdem ich weiß, dass hierzulande
 aus meteorologischer Sicht
der Winter (angeblich) endgültig vorbei sein soll.
Geht es Euch auch so?
Lechzt Ihr nicht auch schon nach Ostereier ausblasen, Rasen mähen,
Pläne schmieden für die Sommersaison etc.???




Ich hab mir vor einigen Tagen diese hübschen Kirschzweige ins Haus geholt
und nun blühen die ersten Knospen auf, die ganz wunderbar süß duften.
Gestern habe ich mir schon mal mein gesamtes Sommerblumen -Sämereien- Sortiment
(welch wunderbares Wort!) angesehen und mir vorgestellt was wann wohin kommt.
Seid Ihr gartentechnisch auch mehr die Planer oder seid Ihr die spontanen Gärtner,
die bei den ersten Sonnenstrahlen in den Garten hüpfen und einfach loslegen?


For Friday Finds/ Textur Kim Klassen

Ich habe so viele Ideen und Projekte im Kopf, dass ich oft gar nicht weiß,
was ich zuerst anpacken soll...
den uralt und hölzernen Rosenbogen erneuern, ein weiteres Beet anlegen,
Rasen vertikutieren ....




UND (darauf freue ich mich schon am meisten)
ein neuer Terrassenbelag muß her.
An dieser Stelle wollte ich mich mal an Euch wenden.
Vielleicht habt Ihr ja eine Empfehlung an mich?
Steinterrasse oder Holzterrasse, hm?
Was würdet Ihr mir empfehlen???




Also ich kann mich nicht wirklich gut entscheiden,
obwohl ich eigentlich ein Mensch bin, der keinerlei
Entscheidungsprobleme hat...doch bei diesem Thema
ist guter Rat teuer und der endgültige Entschluss soll wirklich
gut überlegt sein. Mein Herz schlägt zwar mehr für ein warmes Holz
als für eine kalte Steinfliese unter den Füßen...




...ach, ich seh schon, ich muß mich noch durch ein paar Ratgeber wälzen...
Aber das ist ja grad das Schöne, wie gesagt ich bin eine Planerin.
Ich zeichne und notiere bereits im Vorfeld die verschiedenen Alternativen,
(sowie Vor und Nachteile) auf ein Blatt Papier
obwohl es in der Realität meistens doch anders aussieht,
überwerfe nach einer halben Stunde wieder alles und fange wieder
von vorne an. Kennt Ihr das auch?
Ob das immer was bringt, na ich weiß nicht...,aber
da mein Mann derartige Entscheidungen lieber mir überläßt,
und vor allem erst bei der Umsetzung vor Ort ist,
braucht gut Ding eben Weile.






So, jetzt warten meine ersten Stiefmütterchen und Bellis auf mich,
die seit gestern eingepflanzt werden möchten.
Ein kleiner Farbtupfer vor dem Haus ist dringend nötig.
Seid Ihr auch schon so gespannt auf die Auslosung meines Give Aways?
Mein Töchterlein kann es schon gar nicht mehr erwarten und würde am liebsten
 sofort loslegen.
 Alldiejenigen unter Euch, die heute noch mitmachen möchten und noch nicht
im Lostopf sind, haben *HIER* noch die Möglichkeit!
Ich bin auch schon sehr gespannt... ;-)




So meine Lieben, die Pflicht ruft (v.a. im Garten) ;-)
Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,
bis bald Euer Sterndal

Brigitte

A lazy cozy sunday


Hallo meine Lieben,
habt Ihr das Ausschlafen gestern auch so genossen?
Die Sonntage sind uns im wahrsten Sinne des Wortes heilig.
Wir lassen alles ganz ruhig angehen, genießen ein ausgiebiges Frühstück,
lesen Zeitung, essen, schmieden Pläne für den Tag oder auch nicht.




Es ist einfach herrlich, wenn man keine Termine hat und man einfach
solange in Wohlfühlkleidung sitzen kann wie man mag und sich
gegenseitig Gesellschaft leistet.




Das Sonntagsfrühstück kann schon mal sehr lange andauern...
dafür verzichten wir auch auf den obligatorischen Sonntagsbraten,
den es bei uns sowiso nicht gibt, da wir kaum Fleisch essen.




Mit meiner neuen GreenGate Kanne kann man nun noch länger sitzen
und leckeren Tee schlürfen, denn da passt ordentlich was rein
und macht mit den hübschen Punkten richtig gute Laune....




und die ist wichtig, wenn das Wetterchen mal wieder nicht so mitspielt,
wie ich es gerne hätte,...
 denn so ein spontaner Einfall bezüglich
eines Sonntagsausfluges ist bei mir schnell ausgesprochen
und wartet dann sogleich auf Umsetzung.

 


Aber nach diesem "Aprilwetter" das wir gestern hier in NRW hatten
wollten wir es uns einfach mal zu Hause gemütlich machen
und wie man so schön sagt...
"in den Tag hinein leben"...




Aber vor lauter Nichtstun hätte ich fast vergessen,
daß da noch jemand auf sein Leckerchen wartet.
"Wie kann Frauli denn das vergessen, also nein...!!!"
 


Nach einer kleinen, aber wirklich nur klitzekleinen
Runde um die Siedlung (es fing schon wieder an zu regnen)...


...gings in die zweite Runde:
Ja, das ist das Schöne am Sonntag,
wirklich nix tun, schlemmen, genießen
und einfach nur beisammen sitzen :-)
(Hier liebe Andy, von der Traumbäckerei,
hier ein super Rezept für Euch!!!) 



Und jetzt komme ich zu meinem persönlichen Highlight des Tages:
Liebe Mädels, wer dieses süße Schmankerl einmal probiert hat...
der wird's wieder tun, das versprech ich Euch!




Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber Käsekuchen gehören
nicht wirklich zu meinen liebsten Favoriten der Backwaren.
Wenn ich mir in einer Konditorei oder in einem Cafe einen Käsekuchen
bestelle, bin ich meist nach einem Stück derartig pappsatt und voll,
dass ich das Gefühl habe ich krieg drei Tage lang nix mehr in mich hinein.




Bei diesem Schätzchen wird Euch das nicht passieren, das verspreche ich Euch!
Dieser Kuchen von unserer lieben "Oma Irmi" ...(liebe Omi,
solltest Du das jetzt lesen...ich könnt dich knutschen für dieses Rezept)...
ist so was von leicht und fluffig, mit dünnem Boden, weich und zart...hmmm,
ich könnte mich reinlegen so lecker ist der!!!




Aber Vorsicht: Man kann locker zwei bis drei Stück vertilgen,
ohne dass man hinterher das Gefühl hat nicht mehr aufstehen zu können.
Aber das ist ja das Schöne daran!!! 
 



Gerne verrate ich Euch das Rezept, wenn Ihr mal Lust habt Oma Irmis
 weltbesten Käsekuchen (wie z.B. hier mit Himbeeren) nachbacken zu wollen.
Boden:
150g Mehl
75g Rohrzucker
1 Prise Salz
70g Butter
2 EL Wasser
1 gestr.TL Backpulver
1 Eigelb
Aus diesen Zutaten einen Mürbteig kneten und ca.
eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Quarkmasse/Füllung vorbereiten.
Füllung:
500g Magerquark
175g Rohrzucker
2 Eigelb
1 kleine Tasse Speiseöl
1 P. Vanillepuddingpulver
Saft von 1 Zitrone
ca. 400ml Milch
3 steifgeschlagene Eiweiße
Frische Himbeeren oder Heidelbeeren,
nach Belieben auch anderes Obst
Quark, Zucker und Eigelb mit dem Handmixer gut verrühren.
Langsam das Öl, z.B. Sonnenblumenöl hinzufügen, verrühren...
Puddingpulver dazugeben, sowie den Zitronensaft und wieder alles
gut vermengen. Soweit alles gut...nun kommen wir zu einem
Punkt an dem man glaubt, dass der Kuchen nie im Leben was werden wird...
man gießt die Milch während des Rührens nach und nach... langsam zur Quarkmasse
(am besten ihr legt ein Geschirrtuch über Rührschüssel und Handmixer,
ansonsten dürft ihr im Anschluss die Fenster oder Küchenfliesen gründlich
putzen ;-)).
Zum Schluss unterhebt ihr die steifgeschlagenen Eiweiße unter diese recht
flüssige Quarkmasse.
Den kaltgestellten Mürbteig dünn ausrollen (2/3 für Boden, 1/3 für Rand)
und eine mit Backpapier ausgelegte Springform damit belegen.
Die Quarkmasse in die Form gießen und die Früchte reingeben.
Den Kuchen bei 160-170 Grad Celsius ca. 50-60 Minuten backen.
Nach Ende der Backzeit noch ca. 20-30 Minuten im Ofen belassen,
auskühlen lassen und genießen!!!



Unsere Oma Irmi hat mir diesen Kuchen vor nicht ganz zwanzig Jahren
gezeigt und mir beigebracht wie´s funktioniert und wie Ihr seht,
liebe ich ihn immer noch genauso.
Er schmeckt herrlich erfrischend und leicht...hmm!




So, wie Ihr seht haben wir gestern einen faulen Lenz gemacht
und nur geschlemmt und nix getan.
Mann war ich alle...also am Abend die Kerzlein an
und Beine hochgelegt.



Nichts tun kann richtig anstrengend sein ;-)
Wie habt Ihr das Wochenende verbracht?




Der Endspurt für meine Give Away Verlosung hat begonnen!
Wer noch nicht im Glückstopf ist...
bitte schön...hüpft hier hinein!
Bis ganz bald,
Euer Sterndal

(textured with KimKlassen Isobel/Paper stained)