Reflections #1....Ge-danken-gut




Hallo meine Lieben,
seit gestern läuft auf Barbaras wunderbarem
eine neue Aktion, die mir sofort gefallen hat:
Bei diesem Projekt kann man alle Worte, Begegnungen,
Bilder, Lebensweisheiten,
und viele andere Ideen, die man so im Kopf hat,
 hier aufs "Papier" bringen.
Erlaubt ist alles was gefällt, alles was einen
beschäftigt und die Seele und das Herz berührt.
Dies, liebe Barbara ist mein Beitrag
zu Deinen ins Leben gerufenen

Wir haben Anfang Januar,
zu dieser Jahreszeit beginnt man so viel vorsätzlich Neues.
Wir machen uns dazu sehr viele Gedanken,
über uns, unser Leben, unseren Alltag, unsere Gewohnheiten,
unseren Verhaltensweisen gegenüber unseren Mitmenschen,
aber auch uns selbst gegenüber.

Gedanken begleiten uns ständig, jeden Tag.
Denken wir auch manchmal bewusst (nichts)?
Unsere Gedanken ordnen unser Leben, sie bringen
Struktur, helfen uns Dinge einzuordnen und einzuschätzen.
Sie haben massiven Einfluss auf unser Leben, auf unser Fühlen
unser Handeln und unsere Erfahrungen,
die wir im Laufe unseres Lebens machen.




Gedanken können uns regelrecht durch den Kopf rauschen,
uns nicht mehr loslassen.
Nicht mehr Abschalten können ist für viele eine
 schreckliche Konsequenz
unserer heutigen schnelllebigen Zeit,
in der Erfolg und Leistung das Leben bestimmt.




Gedanken sind nicht nur bewusste psychische Akte,
sondern sie  können unsere Laune und Stimmung erhellen, uns aber auch zutiefst
unglücklich machen.

Machen wir uns eigentlich bewußt Gedanken über unser

?????

Als mir all diese Fragen durch den Kopf gingen,
ließ mich dieses Wort nicht mehr los.
Was steckt hinter diesem Wort?

 Laut Duden ist es die "Gesamtheit vorhandener Gedanken".



Sollten wir nicht manchmal hinterfragen,
ob unser

GE-DANK-EN-GUT

eine Summe überwiegend guter Gedanken ist,
Gedanken, die unser Leben lebenswert machen,
die unser Handeln und Fühlen positiv beeinflussen,
Gedanken, welche aus Dankbarkeit heraus entstehen???





Allzu oft gleiten unsere Gedanken in ein besorgtes Grübeln,
und Bedauern über eine bestimmte Sache
und verfestigen sich in unserer Seele,
in der sie nur schwer wieder herauszubekommen sind.
Wir lassen diese Gedanken meist dann zu,
wenn wir bewußt nicht bei uns sind,
sondern dort, wo wir vielleicht gerne sein würden...





Wenn wir uns öfters im Ist-Zustand
unserer Seele bewegen,
d.h. bewußt handeln,
können wir unsere Gedanken auch
bewußter wahrnehmen und
vielleicht auch besser steuern,
um mehr GUTE GEDANKEN in unserem Leben
zuzulassen.


(textured with KK_0312)


Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.
-BUDDHA-






Mit diesem kleinen Beitrag zum bewußt positiven Denken
möchte ich mich heute hier verabschieden.

Vielleicht gelingt es uns in Zukunft besser,
nur all die Gedanken zuzulassen,
die uns im Leben Vorteile bringen
und die kleinen Freuden des Alltags
mit Dankbarkeit begegnen lassen.
Das wünsche ich mir und Euch
von Herzen...!





Bis bald,
Euer Sterndal,











Kim Klassen dot Com
Sarah Carletti Photograhy

Kommentare :

  1. Hallo liebe Brigitte, erstmal danke ich dir ganz ganz arg über deine lieben Worte bei mir. Dass ich so viele mit meinem kleinen Beitrag berührt habe, fand ich wunderschön. Ebenso ist es mir mit deiner Reflection gegangen... deine Bilder sind ja mal so sensationell, ich wünschte ich könnte auch so fotografieren und dann fand ich deine Zeilen sehr bewegend, sie haben mich zum nachdenken gebracht... sind wir das was wir denken? liebe Grüße und ich bleibe gerne bei dir... so schön dein Blog. Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VIIIIELEN DANK Andy,
      wie schön Dich hier kennengelernt zu haben!
      Ich freue mich auf viele Posts von Dir!
      Deine Brigitte

      Löschen
  2. Liebe Brigitte, du glaubst gar nicht wie froh ich bin, dass ich mich getraut hab. Was hab ich gegrübelt ? nachgedacht ? Wenns und Abers hin und hersortiert....wie viele schlechte Gedanken hab ich weggedacht und Gute hergedacht und dann doch wieder weg.......NIE hätte ich geglaubt, dass es so schön wird und ich so viele Herzensmomente erleben werde....und weißt du was das Beste ist... das ist erst der Anfang
    Fühl dich umarmt
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. hallöleeeee: SCHNACKIIII.. mei DEINE WORTE... ham mi echt berührt.... druck di gaaanz fest... UND DEINE BUIDLN.. mah I BIN IMMER WIEDA valiept IN DE..... i wünscht I KANNT sooooo fotografiern wia du:::: DRUCK DI GANZ FEST;;;;; BIRGIT AUS TIROL:::

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Brigitte,
    wunderschöner Post und sehr wahr. Achtsamkeit ist für mich das Zauberwort. Dann kann man negative Gedanken wieder ziehen lassen. Braucht Übung, klappt auch nicht immer, aber im Bewusstsein dessen wird das Leben leichter.
    Deine Fotos sind wieder klasse!!!!!
    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Diana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Brigitte
    Deine Bilder, deine Texte und Gedanken (Gedankengut) - einfach bezaubernd und wunderschön. Ich habe den Post gleich zwei mal gelesen... und bei "Herzenswärme" habe ich auch vorbei geschaut. Ein toller Blog und die Idee mit dem verlinken auf andere Blogbeiträge finde ich super.
    Herzlichst Linda

    AntwortenLöschen
  6. Großartige Gedanken! - und deine Bilder könnte ich immerzu anschauen - traumhaft!
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte,
    Danke für diese wundervollen Worte und die wie immer
    traumhaften Bilder dazu :-).Ich denke, wir alle sollten uns
    Deinen Post bzw. Deine so wahren Worte zu Herzen nehmen.
    Ich habe auch bei Barbara vorbeigeschaut und mich bei ihr
    als Leserin angemeldet, auch ihr Post bringt mich zum
    Nachdenken, aber im positiven Sinne.Ich wünsche Dir einen
    schönen Nachmittag und einen gemütlichen Abend.Liebe
    Grüße.Christina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Brigitte,

    du sprichst mir aus meiner tiefsten, tiefsten Seele. Auch ich bin ein Mensch, der ganz oft seine negativen Gedanken zu tief sacken lässt......in diesem Jahr habe ich mir aber vorgenommen, meine Gedanken zu sortieren und all die Negativgedanken gleich auch auszusortieren....;-)

    Vielleicht kennst du das hier auch....

    "Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf deine Worte, denn sie werden Gewohnheit.
    Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
    Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal."

    Letztlich beginnt alles mit unseren Gedanken.

    Sei ganz lieb gegrüßt und danke für deinen wunderschönen Post ♥

    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte,
    ich bin so froh,gerade zufällig diesen Beitrag gelesen zu haben, Ich mag es, Dinge, Gedanken und Werte, die uns schließlich im Leben leiten und begleiten selbst auch zu hinterfragen, zu reflektieren und irgendwo auch bewusst zu steuern! Wunderbare Worte, die du da niedergeschrieben hast. An dieser Stelle ist mir sofort ein Buch eingefallen, welches zum Thema "grübeln, nachdenken, überlegen und entscheiden" passt. Kennst du zufällig die "Mäusestrategie"von Spencer Johnson? Eine wunderbare Parabel, bei der es darum geht, Veränderungen erfolgreich zu "managen" (danke eigener Gedanken und innerer Einstellung) Beruflich, wie privater Natur eine kleines Lese-Muss im Alltag, meiner Meinung nach :-) Das Buch ist einfach zu lesen und macht sehr schnell neugierig.
    Sei herzlich gegrüßt und gerne lade ich dich ein, auch mal in meinen Blog-Gedanken herumzuschmökern !! Ich klicke mich gleich noch etwas bei dir durch! ;)
    Alles Liebe und dir noch einen wunderschönen positiven Tag, Maxie

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Sterndal!
    So, heute habe ich es endlich auch mal zu Dir geschafft! Ich bin ja ganz hin und weg von deinen wunderschönen Fotos, wenn ich da mein Geknipse sehe werd ich ganz blass!
    Ich hab mich auch gleich mal bei dir niedergelassen!
    Hab ein schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. viiiiiiele gute gedanken und wunderschöne fotos!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  12. Ein zauberhafter Post mit hinreißend schönen Bildern. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Brigitte,

    grandios, deine Physalis-Aufnahmen! Und deine guten, sprich positiven Gedanken gefallen mir sehr, schließlich hab ich mir selber "Lebensfreude" ins Konzept geschrieben. Man kann fast jede Sache von zwei Seiten betrachten - und mir fällt immer wieder auf, dass manche Menschen sich selbst von Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen lassen. Zum Glück geht es auch anders, und dein Posting ist ein wichtiger Beitrag dazu!
    Ich dank dir auch herzlich für deine lieben Zeilen auf meinem Blog - hab mich sehr darüber gefreut!

    Ganz liebe Rostrosengrüße &
    Happy Rest-Weekend, Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    AntwortenLöschen
  14. Every photography is so, so gorgeous! Thank you for linking up! Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Brigitte,
    dank Dir für Deinen lieben Kommentar!
    Deine Bilder sind allesamt kleine Kunstwerke!
    Ich mag Deine Blickwinkel und die Art, wie Du Text und Bild miteinander verbindest. :)

    Gedanken-Gut...das klingt wunderschön!

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen